Gästebuch

Es gibt bereits 845 Einträge in diesem Gästebuch.

06.09.2005 Krause, Gerda schrieb:

Zum neuen Programm am 5.9.05 Die beiden "alten"Besen Pölitz und Bölk waren stets gut und überzeugend. Deshalb trifft vielleicht diesmal das Sprichwort "Neue Besen kehren gut" nicht ganz den Kern. Aber das Programm in neuer besetzung - Bach-Pölitz- war keine Enttäuschung, sondern eine gelungene Überraschung. Nach langjähriger Gewöhnung an das Duo Pölitz und Bölck, einer Gewöhnung, die in jedem Programm (und wir haben alle gesehen) die politischen "Fähigkeiten" der "Eliten" in diesem Lande stets auf den satirischen Punkt brachten und für viele Lacher sorgte, auch wenn einem bei manchen Theman gar nicht zum Lachen war, war der Neustart im neuer Besetzung mit gestriger Aufführung voll gelungen. Ich habe ja auch heimlich den ganzen Abend nicht etwa die Faust geballt, obwohl bei der jetzt laufenden Wahlkampfschau eigentlich vorrangig notwendig, sondern fast die ganze Zeit die Daumen gedrückt. (Dafür steht mit mindestens eine Freikarte zu, oder Herr Pölitz?? Sollte es sie nicht geben,nichts für ungut, ich bleibe trotzdem im Förderverein) Marion Bach ist ein Zugewinn, auch wenn ich den Weggang von Bölck noch nicht ganz verschmerzt habe und immer noch hoffe, dass es ein zeitlich begrenzter ist.Sehr gut gelungene , pointierte Texte. Dank allen Textschreibern. Regieumsetzung wie immer gelungen. Dank an R. Pölitz. Das Zusammenspiel hat beim ersten Mal schon gut geklappt, kann ab jetzt nur noch besser werden. Dafür alle guten Wünsche. Besonders beindruckt hat mich die gesangliche Leistung von Marion Bach. (Was in keinster Weise die gesanglichen Qualitäten von H.-G. in Frage stellt.) Aber es war tief berührend, wie sie sowohl das Couplet als auch das Abschlusslied interpretiert und vorgetragen hat. Die Umtextung der Lieder von Hollaender u.a. auf aktuellepolitische Aussagen war toll. Also dem ganzen Team der Zwickmuehle wieder einmal ein herzliches Dankeschön für den gelungenen Abend. Den beiden Buehnenakteuren für heute Abend zur Premiere toi,toi,toi und weiterhin auch im neuen Programm stets ein volles Haus. Mit kabarettverbundenen Gruessen Gerda Krause Gardelegen


27.07.2005 Rüdiger Groß, DER PENSIONÄR schrieb:

Mir wäre lieber, der Saarländer Rehberger geht als Lothar Bölck, aber der Unterschied zwischen Politik und Kabarett besteht offensichtlich darin, dass Politiker bleiben. Für mich bleibt festzuhalten, dass das politische Kabarett in der Leiterstraße und nicht in der Hegelstraße veranstaltet werden sollte.


10.06.2005 Ulrike Köhler schrieb:

Ich komme ahnungslos aus dem Urlaub, lese die sorgfältig von meiner Schwiegermama gestapelten Zeitungen der vergangenen Woche durch und dann dieser Schock: Die Trennung des Traumpaares des Kabaretts-des besten im ganzen Universum!!!! Lieber Herr Bölck, lieber Herr Pölitz, das können Sie doch dem Sachsen-Anhalter Publikum (in der Zankstelle sogar deutschlandweit!!!) nicht antun!? Sie bieten doch während jeder Ihrer Aufführungen eine so perfekte Show, dass mich noch tagelang meine Wangen- und Bauchlachmuskeln mit Muskelkater "erfreuen". Ich kann gar nicht verstehen, warum ich beim Weiterblättern keinen kollektiven Aufschrei von 2 Mill. Menschen entdecke und zumindest die Hälfte davon doch lauthals aus Trauer Selbstmordabsichten verkünden müsste. Habe ich durch den Urlaub alles verpasst oder wohne ich (Loburg) nur zu weit weg von Magdeburg? Ich bitte Sie inständig und hoffe, dass dies auch alle anderen Fans tun (bis zur Überfüllung Ihres eletronischen Briefkastens) weiterhin g e m e i n s a m Ihre wundervolle Programme zu bestreiten!!!!! Bis dahin flagge ich vor meinem Haus Halbmast mit der starken Hoffnung im Herzen, die Fahne wieder an die höchste Spitze ziehen zu können. Ihr treuer trauriger Fan Ulrike Köhler


09.06.2005 Klaus Abitz schrieb:

Schade wegen der Trennung eines Superpaares. Es wird ein Verlust sein. Das Duo war super !!!!!!


08.06.2005 Marita und Karl-Heinz Rumler schrieb:

Wir sind sehr enttäuscht, dass Herr Bölck aussteigt.Hoffentlich geht die Zwickmühle dann nicht den Bach herunter!!!!!!......denn gerade dieses "Gespann" (Bölck und Pölitz)sind nicht zu übertreffen.Herr Bölck ist und war der gewisse I-Punkt !!Wir freuen uns schon auf sein " SOLO". Aber vielleicht kommt es ja doch noch anders ???????????


Beitrag schreiben

Gästebuch

Gästebuch


 
zum Anfang springen