Logo
 

Gästebuch

Es gibt bereits 649 Einträge in diesem Gästebuch.

22.09.2017
Email
Kommentar von: Edith Emma Busse
aus Mahlwinkel
 
Wir waren heute Abend bei Euch in der Vorstellung Da ist was im Anzug- einfach genial. Eine super Vorstellung und so genial den Nerv der Zeit getroffen.
Wir kommen immer gerne wieder.
Macht weiter so. Glänzend auf den Punkt gebracht.
Alles Gute und immer gute Einfälle und Ideen.

Klaus und Edith (Emma) Busse  

18.09.2017
Email
Kommentar von: Heidelinde Galle
 
Sehr geehrte Damen und Herren, da wir für eine erkrankte Kollegin Karten übernommen haben, konnten wir das wunderbare Programm " Da ist was im Anzug" bereits am Mittwoch, den 13.9.2017 in der Haldensleben Kulturfabrik genießen. Es war ein toller Abend!!!! Meine bestehende Kartenreservierung zum 23.09.2017 bei Ihnen möchte ich deshalb stornieren. Vielen Dank mit freundlichen Grüßen Heidelinde und Frank Galle  

15.09.2017
Email
Kommentar von: Daniel C. Schikora
aus Bregenstedt
 
Ja, da war was im Anzug, am 13.09. in der Kulturfabrik HDL. Ein Ensemble das im Sinne der Botschaft von Franz Müntefering überzeugt hat: „Ich bleibe dabei: Dass wir oft an Wahlkampfaussagen gemessen werden ist nicht gerecht.“ (Zitat aus der F.A.Z vom 05. September 2006) Resultat ist ein politischer und gesellschaftlicher Wandel weg von Argumenten und Wahrheit hin zu alternativen Fakten und Fake News, der unter anderem auch in pöbelnder Form hervorragend vorgetragen wurde. Es war ein nachdenklicher Abend, der sicherlich auch noch nach der Wahl denken lässt. Vielen Dank dafür.  

14.09.2017
Email
Kommentar von: Anne Deppner
 
Am 13.9.2017 habe ich das Programm in HDL gesehen und war mal wieder sehr begeistert.Einmal im Jahr bin ich in Magdeburg und einmal in Haldensleben zu Gast und finde es immer sehr amüsant. Weiter so!!!  

14.09.2017
Email
Kommentar von: Ralf Himmel
aus Groß Bartensleben
 
DA IST WAS IM ANZUG, am 13.September in Haldensleben

Heike und Marion, die Reinkarnation von Max und Moritz mit Ihrem Ziehvater Hans-Günther. Wer ist von den Frauen Max oder Moritz? Egal! Beide haben den großen Schalk, wie ihr Ziehvater, im Nacken.

Ja, wir Menschen sind das beliebteste Konsumobjekt in der Dauerwerbesendung "Demokratie". Wir dürfen den Ausstatter für die nächsten Jahre und deren Grad der Scheinheiligkeit wählen. So fühlt es sich für mich als Bürger der DDR durch dieses Programm an.

Sie haben es geschafft, der Parodie der Politiker noch die Krone aufzusetzen. Das soll was heißen. Ich fordere daher nun jedes Jahr Bundeswahl, wegen der dazugehörigen Schlagsahne a la Magdeburger Zwickmühle. Auch wenn die Monate davor eine bittere Pille sind …
Es hat meinen Papa und mir sehr köstlich erfreut die Darbietung und Marion beweist wieder einmal, mit den richtigen Gesichtsfalten kommt der Mensch auf der Bühne … Danke.
 

14.09.2017
Email
aus Oebisfelde
 
Viele Jahre sind wir nun schon Fans von Ihnen, Herr Pölitz, von Ihnen, Frau Bach und seit gestern auch von Ihnen, Frau Ronninger. Die gestrige Veranstaltung in der Kulturfabrik in Haldensleben lieferte uns wieder Kabarett vom Feinsten. Die "Kleine" und die "Große" und natürlich auch der "Chef" haben uns auf großartige Weise wieder einmal herzhaft über die Politik lachen lassen, obgleich uns und vielen Menschen das Lachen mittlerweile vergehen kann. Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute, bleiben Sie gesund und munter und wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung.
Liebe Grüße übermitteln Ihnen
Monika und Volker Schernikau
 

07.09.2017
Email
Kommentar von: Birgit
aus Magdeburg
 
Endlich!
DIE GEDANKEN HABEN FREI
und dann hat man auch noch so viel Spaß dabei.
Wer die Zwickmühle kennt, der kann es erahnen,
man sollte einen Besuch des Programms einplanen.
Es sei denn, man will die Chance verpassen,
sich den Alltag lachend ausblenden zu lassen.
Die Damen waren wie immer so ausdrucksstark,
dass ich meine Bewunderung kaum zu zügeln vermag.
Auch Oliver Vogt hat wieder herrlich gezeigt,
dass er sich hat längst vom Quotenmann Image befreit.

Auf ein baldiges Wiedersehen!

P.S.
Das Leben zeichnet einem Spuren ins Gesicht,
worauf ich bisher doch lieber verzicht.
Doch die Zwickmühle hat mich zu der Überzeugung gebracht,
Lachfalten haben schon so manchen schöner gemacht.
Ich lass mir ab jetzt meine Falten,
nur noch von Frau Bach und Frau Ronniger gestalten.  

03.08.2017
Email
Kommentar von: Zacke, Wilfried
aus Jerichow
 
Gehört das ins Gästebuch? Ja, natürlich. Recht immobil, zwang mich die Freizeit während einer Reha im Brandenburgischen, dem \"Gast zum Kaffee Hans Günter Pölitz bei \"mdr um 4\" zuzusehen und bessernoch, zuzuhören. Bravo, großer Meister, authentisch, überaus professionell, -wie auf der eigenen Bühne eben. Und, als Fazit bleibt: wir müssen mal wieder in die \"Zwickmühle\". Ein kleiner Kritikpunkt noch zum Schluss, ich hoffe, es ist auch berechtigt, festzustellen, das ein klitzekleines Dankeschön an die beiden bewundernswerten Kolleginnen Bach und Ronninger dem Interview bestimmt gut getan hätte. Den beiden Damen und dem Image ohnehin. Sollte ich dieses Lob überhört haben, bitte ich um Verzeihung. Bedanken könnte ich mich beim MDR, aber der Protagonist und Held war eben der, der \"Muddilein\" samstags in die Spur bringt. Danke auch dafür, obwohl ich das in Zukunft nicht wie bisher 2x sondern wahrscheinlich, wenn überhaupt, nur einmal frühstücksnah genießen kann. So, reicht, danke und Grüße ans gesamte Team. Wilfried Zacke  

26.06.2017
Email
aus Hannover/Rogätz
 
Wir wollten unbedingt das "Wahlprogramm" sehen .... und wussten auch "Warum?". Ein excellentes Programm. Wir haben uns gestern Abend wieder einmal hervorragend unterhalten gefühlt. Vielen Dank auch dafür, dass wir kurzfristig noch eine weitere Karte bekommen haben. Das war ein absolut fantastischer Start in unseren Urlaub und wir freuen uns jetzt schon auf unseren nächsten Besuch. Vielen, vielen Dank.  

18.06.2017
Email
Kommentar von: Dominique Deutsch
aus Rochau
 
Der Gastauftritt der Magdeburger Zwickmühle zu unserem Lindenfest (Dorffest) in unserem beschaulichen Örtchen Rochau (knapp 800 Einwohner) avancierte zum absoluten Highlight!
Mit dem Programm "Kommt Zeit kommt Tat" belustigte das so harmonisch Duo die ca. 300 Gäste aus dem Ort und der Umgebung.
Ich möchte mich persönlich und im Namen des Sportvereins SV Rochau herzlich für den Auftritt und diesen unvergesslich lustigen und musikalischen Abend bedanken.
Über 2 Stunden beste Unterhaltung für Jung und Alt der zugleich zum Lachen und Nachdenken anregt!

Es war uns eine Ehre und hoffentlich auf ein baldiges Wiedersehen!

Vielen Dank

Dominique Deutsch
SV Rochau  

1 2 64 65 vor

Beiträge werden freigeschaltet, um Missbrauch zu verhindern!


Bitte addieren Sie 8 und 3.
* Pflichtfelder
Vorschau