Lasst uns in Frieden

Premiere: 05. September 2024

Ein politisch-satirisches Kabarettprogramm der MAGDEBURGER ZWICKMÜHLE
mit Hans-Günther Pölitz und Thomas Müller

 

Wo MAGDEBURGER ZWICKMÜHLE draufsteht, ist immer politische Satire drin.
„Lasst uns in Frieden“ heißt die neue Produktion der Spielzeit 2024/25, in der Hans-Günther Pölitz und Thomas Müller zum zweiten Mal gemeinsam auf der Bühne stehen.
Nach ihrem ersten „Streich“ im vergangenen Jahr waren sich Presse und Zuschauer einig: „Das neue Duo Hans-Günther Pölitz und Thomas Müller zieht vom ersten Moment an alle Register seines Könnens. ... Ihr Zusammenspiel funktioniert, um es gleich vorwegzusagen, ohne Fehl und Tadel.“ (Magdeburger Volksstimme)
„Das neue Duo Pölitz / Müller schlägt voll ein und bietet ein sagenhaftes Niveau. Hervorragend werden nachdenkenswerte aktuelle Inhalte humoristisch verpackt und gekonnt vorgetragen. Das Ganze wird dargestellt durch höchste schauspielerische Leistung beider Partner - jeder auf seine unverwechselbare Art.“ (Eintrag im Gästebuch)
Und so kann man berechtigt hoffen, dass wieder ein Programm entstanden ist, von dem die Jury der Leipziger Lachmesse auch 2024 sagen kann: „... ,dass es sich politisch-satirisch mit der Gesellschaft und dem Individuum auseinandersetzt, … dabei nie didaktisch wird, sondern die brennenden Fragen in spielerischen Formen stellt.“

 

Zum SPIELPLAN

 

 

zum Anfang springen