Logo
 

Augen auf und durch

Zurück zur Übersicht

Hans-Günther Pölitz

Foto © Tobias Götze



 

Foto © Ulrike Löhr

 

 

 

Eine politisch-satirische Collage
von und mit Hans-Günther Pölitz

Obwohl der 03. Oktober in diesem Jahr ein Sonnabend ist, wird es die Politiker nicht davon abhalten, wieder Sonntagsreden zu halten, wie schön doch die deutsche Einheit von Montag bis Freitag ist. Dabei hat der 03. Oktober mit der deutschen Einheit so viel zu tun, wie die Corona-App mit dem Datenschutz. Der 03.10. ist eigentlich ein Tag der Willkür, weil er willkürlich festgelegt wurde. Von Helmut Kohl. „Ich will Kür laufen für die Bundestagswahl!“ sagte er vor dreißig Jahren. Deshalb behaupten böse Zungen auch, der Tag wäre eigentlich für den Arsch. Den von Helmut Kohl, damit er seinen Stuhl weiter im Kanzleramt besetzen konnte. „Wichtig ist, was hinten raus kommt.“ So lautete sein Wahlspruch. Da er aber bei den Wessis schon am Abkacken war, brauchte er für seinen Stuhl das Papier der Ossis, also ihre Stimmzettel. Damit die aber auch an der Bundestagswahl 1990 teilnehmen konnten, mussten sie vorher mindestens drei Monate in der BRD gelebt haben. Also wurden wir schnell beigetreten. Dafür brauchte es aber einen Tag, der weit genug vor der Bundestagswahl lag, und vor allem vor dem 07. Oktober, damit die Ossis nicht noch mal den Tag ihrer Republik feiern mussten, sondern den Tag des Herrn feiern konnten. Des Herrn Kohl.

Die Deutsche Einheit begann also nicht nur mit Bananen, sondern es folgten auch noch andere krumme Dinger. Erinnern Sie sich noch? Nein? Dann folgen Sie Hans-Günther Pölitz auf seinem Streifzug durch die letzten ... pardon, die vergangenen 30 Jahre.

Als Zeitzeugen mit dabei, so wie es in Corona-Zeiten üblich ist, in wackligen Videobildern von außen zugeschaltet: Kerstin Schult (heute Schweiz) und Michael Rümmler (heute Sächsische Schweiz).
Also: Augen auf und durch!


NEU ab 31. Juli im Sommer-Spielplan!
Sowie zu Spielzeitbeginn 2020-2021 im September bis November!


Zum Spielplan
Vorschau
ZWICKMÜHLE präsentiert!

   
Vorschau

gefördert durch

 

Kabarett-Ouvertüre

Sehr geehrte Zwickmühlen-Freunde,

WIR SPIELEN WIEDER FÜR SIE!!

Durch die positive pandemische Entwicklung und die wunderbar gesunkenen Inzidenzwerte  sowie der sich daraus ergebenden Lockerungen in Magdeburg können auch wir unsere Bühne für Sie, unser Publikum, wieder öffnen. 
Nach wie vor ist die Platzkapazität jedoch stark eingeschränkt und die Hygienebedingungen der momentanen Situation angepasst.

Deshalb freuen wir uns, Sie auf unsere ersten LIVE-Kabarettabende nach mehr als 7 ½  Monaten Schließung nun ab 18. Juni 2021 aufmerksam machen zu können.

Karten dafür erhalten Sie im online-Spielplan.
Unser Büro ist für Sie dienstags bis freitags jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr vor Ort oder telefonisch unter (0391) 541 4426 erreichbar.

Bei aller Freude über unsere nun wieder möglichen LIVE-Begegnungen sind für Ihre und unser aller Sicherheit beim Vorstellungsbesuch einige Regeln zu beachten:

- Zutritt in die „Magdeburger Zwickmühle“ können wir Ihnen bislang nur mit Vorlage eines tagesaktuell zertifizierten negativen PoC-Antigen-Coronatest gewähren. D.h. dieser darf beim Eintreffen nicht älter als 24 Stunden sein. Ein Selbsttest, der Zuhause durchgeführt wurde, ist nicht zulässig. Eine Testung vor Ort ist nicht möglich. Dazu stehen in Magdeburg ausreichend Testzentren zur Verfügung.
Von der Testvorlage ausgenommen sind nachweislich vollständig Geimpfte und Genesene entsprechend der gültigen Corona-Eindämmungsverordnung des Landes.   
Zudem halten Sie bitte ebenso zur Kontrolle Ihren Personalausweis am Eingang bereit.

- Die gekauften Karten sind personengebunden, um eine eventuelle Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt auf digitalem Weg zu ermöglichen.
Rückbuchungen oder Auszahlungen sind leider derzeit nicht möglich.

- Im Haus gelten die allgemeinen Hygieneregeln wie Abstandhalten zu anderen Personen, Händedesinfektion und das Tragen eines mitgebrachten medizinischen Mund-Nasen-Schutzes auf den Wegen, jedoch nicht am Platz.

Von unserem Haus sind Sie bisher gewöhnt, dass wir Sie platzieren. Deshalb wird es für Sie keine Umstellung sein, dass wir Ihnen Ihren Platz unbedingt zuweisen.  
Wir möchten, dass Sie sich auch unter diesen Umständen bei uns wohl fühlen.
Deshalb hält unsere Zwickmühlenkneipe vor der Vorstellung ein ausgesuchtes gastronomisches Angebot für Sie bereit.
Bei einem frischen Getränk steht dann einem gemeinsamen Kabarett-Abend nichts mehr im Wege.
Die Vorstellungen dauern ca. 90 Minuten und verlaufen weiterhin ohne Pause.

Auch technischerseits haben wir für Ihr und unser aller Wohl gesorgt. Gefördert durch das  Bundes-Programm NEUSTART KULTUR konnten wir unsere Saalbelüftung durch zusätzliche Plasma-Luftentkeimungsgeräte zur Abtötung von Bakterien und Viren (wie Corona-Viren) optimieren.

Die Luft ist also rein für frische Satire  und gesellige Abende in der „Magdeburger Zwickmühle“!

Wir freuen uns drauf – und endlich wieder auf Publikum!

Ihre Zwickmüller

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung